Shenxin

Raphaël Vergères
Dipl. Therapeut in TCM
Rue de la Cure 32
2035 Corcelles / NE


Praxis: +41 (0)79 676 12 52
info@shenxin.ch
 

 

 

gua sha, akupunktur, traditionelle chinesische medizin

Gua Sha

Gua Sha bedeutet „schaben oder kratzen“ und wird bei jeglichen Zuständen von Schmerzen oder Bewegungseinschränkungen, egal ob akut oder chronisch, angewandt. In der TCM ist diese Methode ein ebenso wichtiger Bestandteil wie das Schröpfen.

Gua Sha ist ein wiederholtes Schaben mit einem Porzellansuppenlöffel auf der eingeölten Haut. Durch das wiederholte Schaben auf der Haut wird die Durchblutung verstärkt was zur Verfärbungen der Haut führt, die nach 2 bis 4 Tagen wieder verschwinden. Der Patient verspürt typischerweise eine sofortige Erleichterung und Veränderung.